Home Foren Impfen kann Antibiotika-Resistenzen verringern

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #1136
    Impfen kann Antibiotika-Resistenzen verringern

    (Artikel Net Doktor – https://www.netdoktor.at/therapie/impfung/impfen-antibiotika-resistenzen-verringern-6918983)

    Die steigenden Antibiotikaresistenzen sind ein ernsthaftes Problem für die öffentliche Gesundheit. Ohne entsprechende Maßnahmen könnte die Anzahl der Todesopfer aufgrund resistenter Keime in Europa von derzeit etwa 25.000 jährlich auf bis zu 390.000 im Jahr 2050 ansteigen. Gewöhnliche Infektionen und kleinere Verletzungen sind dann möglicherweise nur noch schwer zu behandeln. Noch ist dieser Trend umkehrbar. So können unter anderem bestehende und neu zu entwickelnde Impfstoffe helfen, Antibiotikaresistenzen zu reduzieren.

    Wie viele Menschen in Österreich an Infektionen durch antibiotikaresistente Keime erkrankt oder verstorben sind, ist nicht bekannt, da keine Meldepflicht existiert. In Deutschland geht man von etwa 30.000 bis 35.000 Erkrankungen mit multiresistenten Keimen (MRE) und 1.000 bis 4.000 Todesfällen pro Jahr aus. Legt man diese Zahlen auf Österreich um, wären das 3.000 bis 3.500 Erkrankungen und 100 bis 400 Todesfälle jährlich.

    • Zu häufiger Antibiotika-Einsatz
      Der Hauptgrund für das Ansteigen der Antibiotika-Resistenz ist ihre Anwendung. Je häufiger sie eingesetzt werden, desto mehr steigen die Resistenzen. Sie sollten daher nur bei nachgewiesenen Infektionen zum Einsatz kommen. Tatsächlich gehören sie aber zu den am häufigsten verschriebenen Medikamenten. Ein weiteres Problem dabei: Bis zu 50 Prozent aller Verschreibungen sind nicht (vollständig) korrekt. Das betrifft entweder die Notwendigkeit der Verschreibung überhaupt, die Dosierung oder die empfohlene Zeitdauer der Einnahme. Dazu kommt, dass sich resistente Bakterienstämme von einer Person zur nächsten weiterverbreiten können oder dies sogar über den Umweg der nicht-menschlichen Umgebung tun.
    • Mehr Impfungen – weniger Antibiotika
      – Zu den kurzfristigen Gegenmaßnahmen gehören der vernünftige Antibiotikaeinsatz und Maßnahmen zur Infektionskontrolle.
      – Langfristig können auch Impfungen über verschiedene Wege dazu beitragen, Resistenzen zu verringern.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.